Der Klient absolvierte seit einigen Jahren eine Online-Ausbildung, die ihm sehr gefiel und an der er hart arbeitete. In den vergangenen zwei Jahren hatte es aufgrund des gesundheitlichen Ausfalls der Kursleiterin viele lange Unterbrechnungen gegeben. Der Mann war besorgt über diese Entwicklungen und wollte wissen, ob der Kurs weitergehen würde.

Hier ist der Chart:

wird-der-fernkurs-weitergehen

Der Chart ist radikal: Der Stundenherrscher Mars herrscht über die Wassertriplizität, in welcher sich der AC Herrscher Jupiter befindet.

Der Fragesteller wird vom Aszendenten im Schützen und dessen Herrscher Jupiter beschrieben. Der Planet befindet sich im 8. Haus (Tod, Ende), was die Sorgen des Mannes um ein Ende des Kurses beschreibt: Er hat Angst, das der Kurs „gelaufen“ ist und abgebrochen wird. Jupiter steht in seiner Erhöhung: Die Ausbildung hat ihm bereits viel gebracht und er ist ehrlich daran interessiert, weiterzumachen.

Der Fernkurs wird vom 9. Haus und dessen Herrscher, der Sonne, beschrieben. Sie steht in ihrem Fall, was die Schwierigkeiten des Kurses korrekt symbolisiert. Sie läuft auf ein Quadrat mit Jupiter (Fragesteller) zu, was auf einen Weitergang des Kurses hinweist, allerdings mit großen Schwierigkeiten (Quadrataspekt und Sonne im Fall). Die Entfernung beträgt 11°40‘ und wird am 12/10/2016 perfekt. Um diesen Zeitpunkt sollte neues Studienmaterial eintreffen.

Mars im 9. Haus beschreibt Schwierigkeiten, die mit dem 5. Haus (Kreativität) und dem 12. Haus (versteckte Schwierigkeiten) zu tun haben. Mars macht ein Trigon zum AC, das nach 1°33 perfekt wird. Da Mars sich in einem fallenden Zeichen befindet ist hier mit der Zeiteinheit von Monaten zu rechnen. Diese Planetenkombination sieht nach Ambivalenz aus: Auf der einen Seite geht es um Ausbildung (Planet im 9. Haus) und Kreativität (herrscht über 5. Haus), aber gleichzeitig gibt es da auch etwas unausgesprochenes (herrscht über 12. Haus). Irgendwo ist der Wurm drin. Hinzu kommt, dass Mars nicht in seiner eigenen Sekte steht (als Nachtplanet wirkt er in einem Tageschart negativer). Wie auch immer, das applikative Trigon von einem Planeten aus dem 9. Haus zum Aszendenten deutet darauf hin, das nach etwas mehr als einen Monat etwas mit dem Kurs passieren wird,

Der Mond herrscht über das 8. Haus. Sie ist etwas weniger als 2° im 9. Haus (Kurs): 2 Jahre zuvor hatte er das letzte Kursmaterial und im April 2012 die letzten Korrekturen zurückerhalten. Seitdem lag der Kurs auf Eis.

Der Mond beschreibt den weiteren Verlauf der Ereignisse. Er macht ein Sextil zur Sonne (Kurs), was erst mal auf einen Weitergang des Kurses hindeutet, kurz danach macht er aber ein Quadrat zu Saturn im Skorpion im 12. Haus, was auf erneute Schwierigkeiten hindeutet.

Die Kursleiterin wird vom 10. Haus ab dem 9. Haus beschrieben, also dem radikalen 6. Haus und dessen Herrscherin Venus. Der Grund des stockendend Kurses war ihre Gesundheit. Wir sehen Venus im 12. Haus, das Krankenhäuser beschreibt. In der Tat war sie häufig hospitalisiert worden. Venus steht im Quadrat zu Mars im. 9. Haus, der Kurs strengt sie sehr an. Venus steht in ihrem Exil, sie ist also alles andere als in Hochform, aber sie scheint erst mal das Schlimmste hinter sich zu haben (die Aspekte zu den Übeltätern sind beide separativ), außerdem steht sie in ihrer Triplizität und Term. Aus diesem Grund nehme ich an, dass die nächsten 10 Monate (fallendes Haus = Monate) für sie relativ ruhig verlaufen werden.

Danach allerdings lauft der Signifikator der Kursleiterin in das 8. Haus, was nach erneuten Problem aussieht.

Meine Deutung: Der Fernkurs wird Mitte/Ende Oktober 2013 wieder starten, es sieht aber danach aus, dass es noch weitere Probleme geben wird.

 

Update:

Der Kurs wurde Mitte Oktober wieder aufgenommen, wie ich es beschrieben hatte. Alles lief wie geplant bis ca. August 2014, wo die Kursleiterin wieder schwer krank wurde. Nichts passierte mehr. Dies entspricht Venus‘ symbolischem Ingress in den Schützen, ihr (gedrehtes) 8. Haus.

Am 10/11/2016 wurde der Kurs endgültig offiziell gestrichen.

kurs-bewheel

Mars (versteckte Schwierigkeiten) steht in genauer Opposition zum Mond (Ende) im 9. Haus (Kurs).

Die Transit Sonne (Kurs) befindet sich im exakten Trigon zu Jupiter (Klient) im Fragehoroskop: Das Ende war erwartet, einvernehmlich und trotzdem traurig.

Saturn herrscht über das 3. Haus (Emails und Telefonate). Der Planet symbolisiert generell das „Ende“. Er steht zusammen mit Venus (Kursleiterin) in Konjunktion zum AC. In der Tat war es ein Telefonat zwischen meinem Klienten und der Kursleiterin, in dem ihm das Ende des Kurses offiziell mitgeteilt wurde.

Interressant ist das grosse Trigon zwischen Jupiter (Fragehorskop) im 8. Haus, Transit Mond in den Fischen (4. Haus, das Ende der Dinge) und Transit Sonne im 12. Haus, alles Wasserhäuser. Der Triplizitaeten- und Stundenherrscher der Frage ist Mars, der gleichzeitig auch AC Herrscher des Fragestellers ist. Sein Eindruck war der, dass ein Zyklus zu Ende gegangen war und er nun auf eigenen Beinen stehen konnte, mit dem, was er gelernt hatte, trotz der noch fehlenden Lektionen.